Fit2Dive

Möchtest Du...

    • sicherer Tauchen?
    • Deine Ausrüstung optimieren?
    • Deine eigene Leistungsfähigkeit kennen lernen?
    • Deine Tauchgänge nach Deiner Leistungsfähigkeit planen?
    • Deinen Beitrag zur allgemeinen Tauchsicherheit leisten?
    • Dich aktiv in der Forschung engagieren?


Mit fit2dive kannst Du einen Schritt in diese Richtung gehen


Tauchen ist ein schöner Sport, für den sich viele über Jahre hinweg begeistern.
Da rückt bei manchem Taucher natürlich die Ausbildung mit all ihren Inhalten in die ferne Vergangenheit, und so mancher vergisst, was in den Anfängen vermittelt wurde.

Nach zig oder gar hunderten von Tauchgängen ist man ja ein alter Hase, den unter Wasser so leicht nichts vor Probleme stellt. Schließlich hat man reichlich Erfahrung gesammelt und weiß genau, was man braucht, und was nicht.
"Regelmäßiges Training? Ich will doch kein Wettrennen unter Wasser veranstalten, sondern einen schönen Tauchgang genießen!"

Manch einer muss dann aber vielleicht bei einem wunderschönen Tauchgang im Meer feststellen, dass die Strömung doch stärker drückt, als früher.

Oder liegt es vielleicht doch an der Kondition, die in den letzten Jahren kaum trainiert wurde?

Plötzlich kann das lieb gewonnene Hobby zur Gefahr werden, weil die grundlegenden Aspekte der Fitnessanforderungen vernachlässigt wurden.

Woher hätte der Taucher wissen sollen, wie schlimm es wirklich um seine Kondition steht?
Im heimischen See gab es nie Strömung, die ihm die Grenzen aufgezeigt hätte, und die eigene sportliche Leistungsfähigkeit objektiv einzuschätzen ist für viele doch recht schwierig.

Genau hier setzt fit2dive an!

Bei dem fit2dive Seminar absolviert der Taucher unter der Aufsicht eines geprüften fit2dive-Coaches einen vorgegebenen Unterwasserparcours, auf dem sich mehrere Markierungen befinden.
Diese Markierungen müssen in einer vorgegebenen Zeit erreicht werden, die schrittweise verkürzt wird.

Der Taucher muss die Markierungen mit Fortlauf des Kurses also immer schneller erreichen.
Schafft er es im Laufe des Tests nicht mehr, die Markierungen in den vorgegebenen Zeiten zu erreichen, muss der Test abgebrochen werden.

Nach Beendigung des Tests kann der fit2dive-Coach bereits die ersten Ergebnisse mit dem Taucher besprechen, während eine genauere Analyse der gezeigten Leistung von aqua med und der Deutschen Sporthochschule vorgenommen wird.
Hier wird eine objektive Einschätzung der körperlichen Fitness vorgenommen und dem Taucher anschließend präsentiert.
Nebenbei fließen die Ergebnisse in die Tauchunfallforschung ein und helfen damit, mögliche Unfallrisiken beim Tauchen zu erkennen und zu minimieren.


Für den Bereich der TSA haben Felix und Jörg die Berechtigung erworben, fit2dive Kurse zu leiten. Unter ihrer Leitung bietet die TSA seit 2009 regelmäßig fit2dive Kurse an.


Haben wir Dein Interesse geweckt?
Dann achte im Jahresplaner, der Kursübersicht oder dem Newsletter auf Kursangebote zu fit2dive.

Weitere Informationen zu fit2dive gibt es auf der fit2dive-Homepage.



Das Tauchlehrer- und Trainerteam der TSA